2.19.15 (k1950k): E. Versorgung Berlins mit Lebensmitteln

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[E. Versorgung Berlins mit Lebensmitteln]

Der Bundeskanzler gibt von einem Schreiben der Alliierten Hohen Kommission Kenntnis, das sich mit der Bevorratung Berlins mit Lebensmitteln befaßt. Der Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten wird die Lage prüfen 31.

Fußnoten

31

Mit Note vom 1. März 1950 hatte die AHK an ein Schreiben vom 21. Okt. 1949 erinnert, in dem die Bundesregierung aufgefordert worden war, eine Lebensmittelreserve für Berlin anzulegen und zu finanzieren. In einem Memorandum vom 12. April 1950 unterrichtete der Bundeskanzler die AHK über den Stand der Bundesreserve in Berlin und über die Vorratshaltung des Berliner Magistrats (B 116/378, ferner B 116/10864).

Extras (Fußzeile):