2.21.19 (k1950k): I. Auswanderung nach Südafrika

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[I.] Auswanderung nach Südafrika

Der Bundesminister für Arbeit berichtet, daß die Südafrikanische Regierung sich mit den vom Bundesministerium für Arbeit ausgearbeiteten Arbeitsbedingungen für die Arbeitskräfte, die für die südafrikanischen Goldminen angeworben werden sollen, einverstanden erklärt habe und darauf Wert lege, daß sich zu der Frage nunmehr auch die Bundesregierung äußere. In Betracht kommen zunächst 500 Arbeitskräfte im Alter von 18-23 Jahren, die vorher nicht im Bergbau tätig waren und unter finanziell günstigen Umständen zunächst 18 Monate geschult und dann für 3 Jahre verpflichtet werden sollen 56.

Das Kabinett erklärt sich mit der Anwerbung von Arbeitskräften für die südafrikanischen Goldminen einverstanden.

Fußnoten

56

Vgl. 33. Sitzung am 3. Jan. 1950 TOP G. - Zu den vereinbarten Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen Unterlagen in AA 412-00 Bd. 1, weitere Überlieferung in B 136/8840.

Extras (Fußzeile):