2.21.7 (k1950k): 7. Beschluß der Bundesregierung über die Errichtung einer Bundesbaudirektion Bonn, BMF

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

7. Beschluß der Bundesregierung über die Errichtung einer Bundesbaudirektion Bonn, BMF

Das Kabinett beschließt nach Begründung der Vorlage 17 durch den Bundesminister der Finanzen antragsgemäß. Einer Sonderstellung des Bundesministeriums für Verkehr vermag der Bundesminister der Finanzen nicht zuzustimmen, hält eine solche aber auch nicht für erforderlich, weil er alle dieses Bundesministerium betreffenden Baumaßnahmen nur im engsten Einvernehmen mit dem Bundesminister für Verkehr treffen werde.

Fußnoten

17

Die Vorlage des BMF vom 8. März 1950 strebte die Errichtung einer bundeseigenen, dem BMF unmittelbar unterstellten Baudirektion an, die für die auf Bundesebene anfallenden Bautätigkeiten zuständig sein sollte. Ausdrücklich ausgenommen waren der BMP und die Bundesbahnverwaltung (B 136/7399). - Beschluß der Bundesregierung vom 17. März 1950 (MinBlFin. S. 300).

Extras (Fußzeile):