2.29.15 (k1950k): C. Ort der Kabinettssitzungen

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[C.] Ort der Kabinettssitzungen

Mehrere Kabinettsmitglieder bezeichnen den Kabinettssaal im Museum Koenig wegen des starken Straßenlärms als ungeeignet für die Abhaltung von Kabinettssitzungen 44. Der Bundesminister für den Marshallplan regt an zu prüfen, ob die Kabinettssitzungen nicht in sein neues Dienstgebäude 45 verlegt werden können. das sich hierfür hervorragend eigene.

Fußnoten

44

Im Zoologischen Museum Alexander Koenig war das Bundeskanzleramt provisorisch untergebracht. Die erste Kabinettssitzung im Palais Schaumburg, das Sitz des Bundeskanzleramtes wurde, fand am 3. Nov. 1950 statt (108. Sitzung).

45

Das BMM, zunächst ebenfalls provisorisch im Museum Koenig untergebracht, war mittlerweile in die Bad Godesberger Villa „Haus Carstanjen" umgezogen (damals Turmstr. 48, jetzt Martin-Luther-King-Str. 2 und Außenstelle des BMF). Bis zur Fertigstellung des Palais Schaumburg fanden gelegentlich Kabinettssitzungen im Haus Carstanjen statt.

Extras (Fußzeile):