2.40.6 (k1950k): 6. Übernahme einer Bürgschaft für eine Anleihe der Innwerk AG, BMF

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

6. Übernahme einer Bürgschaft für eine Anleihe der Innwerk AG, BMF

Der Bundesminister der Finanzen erläutert seinen Antrag gemäß der Vorlage 23, der das Kabinett zustimmt.

Fußnoten

23

Die Innwerk AG, die durch die Vereinigte Industrieunternehmungen AG (Viag) zu 99,96% im Besitze des Bundes war, beabsichtigte, zur Erweiterung der Energiekapazitäten eine Anleihe von 28 Millionen DM aufzulegen. Die Sicherheit sollte durch eine selbstschuldnerische Bürgschaft des Bundes erbracht werden. Mit der Vorlage vom 25. Mai 1950 (B 136/2229) hatte der BMF das Kabinett um Genehmigung dieser Bürgschaftsübernahme gebeten.

Extras (Fußzeile):