2.41.7 (k1950k): F. Delegation für die Verhandlungen über den Schuman-Plan

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[F.] Delegation für die Verhandlungen über den Schuman-Plan

Der Vizekanzler teilt dem Kabinett einige Namen von Personen mit, die als Delegationsmitglieder für die Verhandlungen mit Monnet 28 in Paris genannt werden. Er bittet die Kabinettsmitglieder, sich die einzelnen Vorschläge zu überlegen und dem Bundeskanzler, wenn er mit einzelnen Kabinettsmitgliedern über die Zusammensetzung der deutschen Delegation spricht, eine Kabinettsberatung über diesen Punkt vorzuschlagen 29.

Fußnoten

28

Jean Monnet (1888-1979). Seit 1915 in verschiedenen Regierungsämtern tätig. 1946 Leiter des neu errichteten Planungsamtes, das ein Modernisierungsprogramm für die Eisen- und Stahlindustrie Frankreichs ausarbeiten sollte. Monnet war der Urheber des Schuman-Planes und Leiter der französischen Verhandlungsdelegation; 1952-1955 Vorsitzender der Hohen Behörde der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS). - Jean Monnet, Erinnerungen eines Europäers. München, Wien 1978. - Zur Person Monnets vgl. auch Blankenhorn S. 106 f.

29

Vgl. 68. Sitzung am 23. Mai 1950 TOP 8. - Fortgang 74. Sitzung am 16. Juni 1950 TOP A.

Extras (Fußzeile):