2.48.16 (k1950k): 10. Memorandum über inner- und außereuropäische Wanderung von Arbeitskräften, BMA

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

10. Memorandum über inner- und außereuropäische Wanderung von Arbeitskräften, BMA

Auf Vorschlag des Bundesministers für Arbeit wird eine nochmalige Vorbesprechung mit dem Bundesminister des Innern und den sonst betroffenen Ressorts unter Hinzuziehung der Referenten vorgesehen 28. Der Punkt wird mit Rücksicht darauf von der Tagesordnung abgesetzt.

Fußnoten

28

Die gemeinsame Vorlage des BMA und des BMVt vom 5. Juni 1950 stellte im wesentlichen den Verlauf der Wanderungskonferenz des Internationalen Arbeitsamtes in Genf vom 25. April bis zum 9. Mai 1950 dar (B 149/1474). - An der Besprechung vom 10. Juli 1950 über grundsätzliche Auswanderungsfragen nahmen die Bundesminister Blücher, Heinemann, Storch und Lukaschek teil (Niederschrift ebenda, weitere Unterlagen in B 149/1470-1475). - Vgl. 33. Sitzung am 3. Jan. 1950 TOP G und 88. Sitzung am 31. Juli 1950 TOP 12. - Fortgang 177. Sitzung am 2. Okt. 1951 TOP 12.

Extras (Fußzeile):