2.5.19 (k1950k): K. Verteilung von Krediten an Vertriebene

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[K.] Verteilung von Krediten an Vertriebene

Der Bundesminister für Angelegenheiten der Vertriebenen schildert die Schwierigkeiten, die der technischen Durchführung der Verteilung der Kleinstkredite an die Vertriebenen entgegenstehen und hält die Gründung eines besonderen Kreditinstituts für notwendig 58.

Der Bundesminister für Angelegenheiten des Marshall-Plans regt an, den Bundeskanzler zu bitten, auch den Bundesminister für Angelegenheiten der Vertriebenen zu der am 23.1.1950 um 11 Uhr beim Bundeskanzler stattfindenden Besprechung über die Weiterleitung der Lastenausgleichsmittel hinzuzuziehen 59.

Fußnoten

58

Siehe 55. Sitzung am 24. März 1950 TOP 6.

59

Vgl. dazu „Bemerkungen zum Vorhaben der Gründung eines besonderen Bankinstituts für die Kreditversorgung der Vertriebenen anläßlich der interministeriellen Besprechung am Montag den 23. Jan. 1950" vom 20. Jan. 1950 in B 106/ 24301. - An der Besprechung vom 23. Jan. 1950 nahm Lukaschek nicht teil (NL Adenauer/04.01).

Extras (Fußzeile):