2.52 (k1950k): 84. Kabinettssitzung am 18. Juli 1950

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

84. Kabinettssitzung
am Dienstag, den 18. Juli 1950

Teilnehmer: Blücher, Heinemann, Dehler, Schäffer, Erhard, Niklas, Storch (bis 11.50 Uhr), Seebohm, Schuberth, Wildermuth, Lukaschek, Kaiser; Klaiber; Brand; Wirmer; ab 12.00 Uhr die Mitglieder des Bundestages von Brentano, Euler, Faßbender 1, Kunze, Mühlenfeld, Schäfer und Scharnberg. Protokoll: Gumbel.

Ort: Haus Carstanjen

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: 13.45 Uhr

Die für die Sitzung aufgestellte Tagesordnung 2 wird nicht behandelt. Das Kabinett befaßt sich mit:

[Es folgen TOP A bis F dieser Sitzung.]

Fußnoten

1

Heinrich Faßbender (geb. 1899). MdB 1949-1957 (FDP, 1955 Deutsche Partei, dann Freie Volkspartei); 1966-1969 Vorsitzender der Fraktion der Nationaldemokratischen Partei (NPD) im Hessischen Landtag.

2

In der Einladung vom 15. Juli zu dieser Kabinettssitzung hatte Blücher zehn Tagesordnungspunkte genannt, die dann alle in die Tagesordnung der 85. Kabinettssitzung übernommen wurden (VS B 134/2).

Extras (Fußzeile):