2.55.1 (k1950k): 1. Personalien

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

1. Personalien

Es wird festgestellt, daß die Ernennungsvorschläge (Anlage 1 zu Punkt 1 der T.O.) das Prüfungsverfahren bei den Bundesministerien des Innern und der Finanzen ordnungsgemäß durchlaufen haben 2.

Das Kabinett genehmigt sodann die Ernennungsvorschläge (Anlage 1), die Übernahme eines Beamten der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes (Anlage 2) und die Übernahme zweier Beamter in das Bundesbeamtenverhältnis und Hinausschiebung der Altersgrenze (Anlage 3 zu Punkt 1 der T.O.) 3.

Der Bundesminister für gesamtdeutsche Fragen bittet das Kabinett dringend, die Berufungen in den konsularischen Dienst zu überprüfen. Es mehrten sich die Klagen, daß die Auswahl der Persönlichkeiten unter dem Gesichtspunkt ihrer Verbundenheit mit einem bestimmten Kreis erfolge 4.

Der Stellvertreter des Bundeskanzlers hält eine Beratung dieses Punktes in Abwesenheit des Bundeskanzlers für untunlich.

Fußnoten

2

Vgl. 79. Sitzung am 30. Juni 1950 TOP 1.

3

Gemäß den hier nicht abgedruckten Anlagen (VS B 134/2 und Bundeskanzleramt, Serie der Kabinettsprotokolle Bd. 5 A) wurden damit vier Ministerialräte im Bundeskanzleramt, ein Ministerialdirigent und sechs Ministerialräte im BMI, sowie acht Ministerialräte im BMA ernannt; zwei Reichsbahn- bzw. Eisenbahndirektionspräsidenten wurden in das Bundesbeamtenverhältnis übernommen und Ministerialdirektor Dr. Carl Krautwig (vgl. Kabinettsprotokolle Bd. 1 S. 344), früher Leiter der Direktorialkanzlei der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes, wurde in das BMWi übernommen.

4

Vgl. 59. Sitzung am 21. April 1950 TOP G.

Extras (Fußzeile):