2.55.15 (k1950k): C. Bestreikung argentinischer Schiffe

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 4). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[C.] Bestreikung argentinischer Schiffe

Der Stellvertreter des Bundeskanzlers lenkt die Aufmerksamkeit des Kabinetts auf die schweren wirtschaftlichen Schäden, die dadurch entstehen, daß die nach deutschen Häfen unterwegs befindlichen argentinischen Schiffe wegen der Bestreikung solcher Schiffe durch die deutschen Hafenarbeiter nunmehr angewiesen worden seien, ausländische Häfen anzulaufen, und bittet das Kabinett zu erwägen, welche Maßnahmen getroffen werden könnten, um die Transportarbeitergewerkschaft zu einer Änderung ihres Verhaltens zu veranlassen 50. Der Bundesminister für Arbeit erklärt, daß die Bundesregierung nichts veranlassen könne, solange nicht der Senat der Städte Bremen und Hamburg einschreite. Es bleibe nur der Versuch offen, sich mit dem Leiter der Transportarbeitergewerkschaft in Verbindung zu setzen, um ihn zu einer Aufgabe seines starren Standpunktes, der zweifellos mit der internationalen Tagung der Transportarbeiter-Gewerkschaften in Stuttgart 51 zusammenhänge, zu bewegen. Der Stellvertreter des Bundeskanzlers bittet, auch auf Bürgermeister Brauer 52 und Senatspräsident Kaisen in diesem Sinne einzuwirken 53.

Fußnoten

50

Am 28. Juni 1950 hatte die Internationale Transportarbeiter-Föderation die Bestreikung argentinischer Schiffe beschlossen. Der Aufruf war auch von der ÖTV befolgt worden. Er sollte die argentinischen Seeleute- und Hafenarbeiterorganisationen in ihrer Auseinandersetzung mit der Regierung Peron unterstützen. (Vgl. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 22. Juli 1950 S. 4).

51

Der Kongreß war am 21. Juli eröffnet worden (ebenda).

52

Max Brauer (1887-1973). 1946-1953 und 1957-1961 Erster Bürgermeister der Hansestadt Hamburg, 1961-1965 MdB (SPD).

53

Fortgang 88. Sitzung am 31. Juli 1950 TOP D.

Extras (Fußzeile):