2.56.5 (k1950k): 5. Entwurf einer Verwaltungsanordnung betreffend Richtlinien für die interzonale Besteuerung bei der Einkommen-, Körperschaft- und Gewerbesteuer für das zweite Halbjahr 1948 und 1949 zwischen dem Bundesgebiet einerseits und Groß-Berlin (West) andererseits, BMF

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

5. Entwurf einer Verwaltungsanordnung betreffend Richtlinien für die interzonale Besteuerung bei der Einkommen-, Körperschaft- und Gewerbesteuer für das zweite Halbjahr 1948 und 1949 zwischen dem Bundesgebiet einerseits und Groß-Berlin (West) andererseits, BMF

In dem Entwurf der Verwaltungsanordnung 16 wird auf Antrag des Bundesministers für gesamtdeutsche Fragen das in diesem Zusammenhang mißverständliche Wort „interzonale" vor „Besteuerung" gestrichen. Im übrigen handelt es sich um eine finanztechnische Angelegenheit, die das Kabinett ohne Aussprache genehmigt.

Fußnoten

16

Vorlage des BMF vom 21. Juli 1950 in B 136/624 und B 126/11625. - Diese Verwaltungsanordnung regelte die Aufteilung von Steuererträgen zwischen dem Bundesgebiet und Berlin. - BR-Drs. Nr. 632/50; Verwaltungsanordnung vom 26. Okt. 1950 (BAnz. Nr. 212 vom 2. Nov. 1950).

Extras (Fußzeile):