2.63.16 (k1950k): B. Ankauf und Verteilung von Fleischkonserven

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[B.] Ankauf und Verteilung von Fleischkonserven

Der Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten kommt auf den in seiner Abwesenheit vom Kabinett am 5.9.1950 beschlossenen Ankauf von 50 Millionen Dosen amerikanischer Fleischkonserven zurück 29. Er regt an, die Konserven zu je einem Drittel in Reserve zu nehmen und der Vereinigung der deutschen Fleischer und den Genossenschaften zur Verfügung zu stellen. Auf Vorschlag des Vizekanzlers entscheidet sich jedoch das Kabinett dafür, die gesamten Konserven zum Verbrauch freizugeben 30.

Fußnoten

29

Vgl. 94. Sitzung am 5. Sept. 1950 TOP B.

30

Die Art der Lenkung und Verteilung dieser Importe wurde stark kritisiert und führte zu einer Anfrage im Bundestag (BT-Drs. Nr. 1706 und Beantwortung durch den BML BT-Drs. Nr. 1751; vgl. ferner B 136/2655).

Extras (Fußzeile):