2.65.9 (k1950k): B. Preisentwicklung in der Landwirtschaft

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[B.] Preisentwicklung in der Landwirtschaft

Der Bundeskanzler bittet den Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, sein Augenmerk auf die Entwicklung der landwirtschaftlichen Preise 28, insbesondere der Schweinepreise 29 zu richten. Der Bundeskanzler weist darauf hin, daß auch im eigenen Interesse der Bauern alles versucht werden müßte, um eine Preisentwicklung zu verhindern, die den Bauern auf der einen Seite den Haß der gesamten Bevölkerung zuziehen und auf der anderen Seite eine Radikalisierung der Arbeiterschaft mit sich bringen würde. Der Bundesminister für Arbeit unterstreicht auf Grund seiner Erfahrungen auf der letzten Sitzung der Metallarbeiter in Hamburg die Ausführungen des Bundeskanzlers. Die Bitte an den Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten geht dahin, die Vertreter der landwirtschaftlichen Organisationen auf den Ernst der Lage hinzuweisen und sie zu veranlassen, nachhaltig auf die Bauern durch Wort und Presse einzuwirken 30.

Fußnoten

28

Vgl. 88. Sitzung am 31. Juli 1950 TOP G.

29

Zur Preisbeobachtung insbes. des Schweinefleisches und seiner Verarbeitungsprodukte vgl. B 102/8072 f., ferner Vermerk vom 11. Sept. 1950 in B 116/36265. - Zum Vieh- und Fleischbestand vgl. Mitteilungen des BPA Nr. 860/50 und 861/50 vom 6. Okt. 1950.

30

Fortgang 98. Sitzung am 22. Sept. 1950 TOP A.

Extras (Fußzeile):