2.7.15 (k1950k): E. Löhne und Preise

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[E.] Löhne und Preise

Der Bundesminister für Verkehr teilt mit, daß nach einer ihm zugegangenen Information der Vorstand des Deutschen Gewerkschaftsrates zu Anfang dieser Woche beschlossen habe, sämtliche Lohnabkommen zu kündigen 45. Der Bundeskanzler hält sofortige Verhandlungen mit dem Gewerkschaftsbund für notwendig. Man müsse sich aber vorher klar machen, wie sich die Preise in der nächsten Zeit entwickeln werden. Der Bundesminister für Arbeit übernimmt es, Dr. h. c. Böckler um Auskunft über die Absichten der Gewerkschaften in der Lohnfrage und über die etwa schon gefaßten Beschlüsse des Gewerkschaftsrates zu bitten 46. Sobald diese Auskunft vorliegt, wird das Kabinett einen Ausschuß einsetzen, der die Verhandlungen mit den Gewerkschaften sofort aufnehmen soll 47.

Fußnoten

45

Vgl. 38. Sitzung am 24. Jan. 1950 TOP B. - Am 23. und 24. Jan. 1950 hatte der Gesamtvorstand und am 24. und 25. Jan. 1950 der Bundesausschuß des DGB in Königswinter getagt. Die Protokolle (Archiv des DGB) beider Tagungen lassen den hier erwähnten Beschluß nicht erkennen.

46

Nicht ermittelt.

47

Nicht ermittelt.

Extras (Fußzeile):