2.74.5 (k1950k): B. Empfang einer Delegation des ökumenischen Rates der evangelischen Kirche

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[B.] Empfang einer Delegation des ökumenischen Rates der evangelischen Kirche

Der Bundesminister für Verkehr teilt mit, daß er zusammen mit dem Bundesminister für die Angelegenheiten des Bundesrates Vertreter des Außenpolitischen Amtes des ökumenischen Rates der evangelischen Kirche empfangen habe, die nach Bonn gekommen seien, um der Bundesregierung einen Besuch zu machen 29. In ihrer Begleitung habe sich auch Kirchenpräsident Niemöller befunden. Angesichts der Angriffe, die Pastor Niemöller gegen die Mitglieder der Bundesregierung gerichtet habe 30, hätten Bundesminister Hellwege und er es für richtig gehalten, nur die ausländischen Mitglieder der ökumenischen Delegation, nicht aber Pastor Niemöller zu empfangen, worüber dieser sehr empört gewesen sei.

Das Kabinett billigt das Verhalten der beiden Bundesminister.

Fußnoten

29

Zu den Bemühungen um einen Empfang durch den Bundeskanzler siehe Schreiben Robert Tillmanns vom 18. Okt. 1950 in NL Adenauer/10.04.

30

Vgl. 104. Sitzung am 17. Okt. 1950 Anm. 1.

Extras (Fußzeile):