2.77.4 (k1950k): 4. Flughafen Wahn

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

4. Flughafen Wahn

Der Bundeskanzler bittet den Bundesminister für Verkehr darum besorgt zu sein, daß der zivile Luftverkehr vom Flughafen Wahn bald zum Anlaufen komme 24.

Fußnoten

24

Vgl. 62. Sitzung am 2. Mai 1950 TOP D. - Zu den Bemühungen zur Freigabe des Flughafens Wahn für die zivile Luftfahrt siehe B 136/1572, AA 242-18 Bd. 1. Dazu Bericht des BMV vom 20. Okt. 1950 an den Bundestag (BT-Drs. Nr. 1517), ferner Nl Seebohm/1. - Bericht des BMV vom 16. Nov. 1950 über den Stand der Verhandlungen über die Gründung einer Flughafengesellschaft, an der auch der Bund beteiligt sein sollte, in B 136/ 1576. Die Köln-Bonner Flughafengesellschaft wurde formell am 25. Jan. 1951 gegründet (Vermerk vom 4. April 1951 in B 136/1572). - Zu den Verhandlungen um eine Bundesbeteiligung vgl. auch NL Seebohm/1. - Fortgang 197. Sitzung am 22. Jan. 1952 TOP A; vgl. auch 96. Sitzung am 15. Sept. 1950 TOP C und 118. Sitzung am 21. Dez. 1950 TOP F.

Extras (Fußzeile):