2.83.3 (k1950k): 3. Organisation des Zentralnotenbanksystems

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

3. [Organisation des Zentralnotenbanksystems]

Der Bundeskanzler unterrichtet das Kabinett darüber, daß er am Vormittag eine längere Besprechung mit dem Präsidenten der Bank deutscher Länder gehabt habe. Geheimrat Vocke habe darauf hingewiesen, daß das derzeitige Zentralnotenbanksystem in seiner Dezentralisierung gewisse Schwierigkeiten gerade dann bereite, wenn es sich um die Durchführung dringender und einheitlicher Maßnahmen handele. Der Bundesminister für Wirtschaft gibt ergänzend Kenntnis von den Besprechungen, die zum gleichen Thema am Vormittag im Ausschuß für Geld und Kredit stattgefunden haben 8.

Die nächste Kabinettssitzung wird auf Dienstag, den 28.11.1950, 9.30 Uhr, festgesetzt.

Fußnoten

8

Siehe Schreiben des Ausschußvorsitzenden, Hugo Scharnberg (CDU/CSU), vom 30. Nov. 1950 mit einer Präzisierung seines am 23. Nov. vorgetragenen Vorschlages über den Aufbau eines Zentralbanksystems in B 126/12118. - Vgl. ferner Vermerk vom 25. Nov. 1950 über die Sitzung des interfraktionellen Ausschusses der Regierungsparteien für die Beratung des Entwurfs zum Bundesbankgesetz am 23. Nov. 1950 in B 102/23888. - Fortgang 115. Sitzung (Fortsetzung) am 6. Dez. 1950 TOP 4.

Extras (Fußzeile):