2.84.14 (k1950k): C. Lieferrückstände bei Saarkohle

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 4). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[C.] Lieferrückstände bei Saarkohle

Während der Kabinettssitzung wird durch einen telefonischen Anruf des Bundestagsabgeordneten Meyer 46 bekannt, daß das Saargebiet mit 71% seiner Kohlenquote für den laufenden Monat in Rückstand sei 47. Das Kabinett ist damit einverstanden, daß der Vizekanzler wegen der Rückstände Vorstellungen bei dem französischen Hohen Kommissar erhebt 48. Es wird auch besprochen, ob es nicht möglich sei, mit den anderen Ländern eine Verschiebung der Lieferungen auf die 2. Hälfte Dezember zu vereinbaren 49.

Fußnoten

46

Vermutlich Ernst Mayer (1901-1952). Redakteur, MdB (FDP).

47

Zahlenangaben über den Kohlenbergbau im Saargebiet in B 102/21332, zur Umsatzausgleichssteuer und Zollbehandlung der Saarkohle B 102/34182; Klagen Badischer Firmen über Lieferrückstände von Saarkohle in B 102/4404.

48

Dazu Vermerk vom 20. Nov. 1950 über die Saarkohlenlieferung in AA 243-02.

49

Fortgang 115. Sitzung am 5. Dez. 1950 TOP A.

Extras (Fußzeile):