2.17.8 (k1951k): 8. Entwurf einer Entschließung über einen deutschen Beitrag zur Arbeit der „Hilfsorganisation der Vereinten Nationen für die koreanische Zivilbevölkerung", BMVt

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 4. 1951Kabinettssitzung im Palais Schaumburg am 5. Juni 1951.Foto: Die Hochkomissare der drei Westmächte in Deutschland.Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland - Verdienstkreuz am BandeFoto: Otto Lenz

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

8. Entwurf einer Entschließung über einen deutschen Beitrag zur Arbeit der „Hilfsorganisation der Vereinten Nationen für die koreanische Zivilbevölkerung", BMVt

Der Bundesminister für Vertriebene trägt vor, daß der Herr Bundeskanzler um Zurückstellung dieses Tagesordnungspunktes gebeten habe. Dieser Tagesordnungspunkt wird daher zurückgestellt. Der Bundesfinanzminister erklärt ausdrücklich, daß er sich der Stellungnahme zu diesem Punkt der Tagesordnung enthalte 27.

Fußnoten

27

Die Vorlage des BMVt vom 24. Jan. 1951 enthielt ein über die AHK der UNO zu übermittelndes Angebot, deutsche Ärzte und Medikamente für die koreanische Zivilbevölkerung zur Verfügung zu stellen. In der Begründung der Vorlage wurde darauf hingewiesen, daß eine inoffizielle Anfrage im State Department in dieser Sache eine positive Reaktion gehabt habe (B 150/3853). - Fortgang 219. Sitzung am 13. Mai 1952 TOP 5.

Extras (Fußzeile):