2.29 (k1951k): 140. Kabinettssitzung am 10. April 1951

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 4. 1951Kabinettssitzung im Palais Schaumburg am 5. Juni 1951.Foto: Die Hochkomissare der drei Westmächte in Deutschland.Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland - Verdienstkreuz am BandeFoto: Otto Lenz

Extras:

 

Text

140. Kabinettssitzung
am Dienstag, den 10. April 1951

Teilnehmer: Adenauer, Blücher, Lehr, Dehler, Schäffer, Erhard, Niklas, Storch, Seebohm, Schuberth, Wildermuth, Lukaschek, Kaiser (ab 11.00 Uhr), Hellwege; Lenz, Thedieck (bis 11.00 Uhr), Westrick; Klaiber; Mai; Blank, Ernst, die Mitglieder des Bundestags Kuhlemann, Kunze 1, Schäfer 2, Scharnberg 3 (ab 10.20 Uhr). Protokoll: Rust.

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: 13.30 Uhr

Fußnoten

1

Johannes Kunze (1892-1959). Verwaltungsdirektor der Diakonissenanstalt Bethel. 1949-1959 MdB (CDU); Vorsitzender des BT-Ausschusses für Lastenausgleich; 1953-1957 stellvertretender Fraktionsvorsitzender.

2

Dr. phil. Hermann Schäfer (1892-1966). Mitglied des Zonenbeirats, Vizepräsident des Parlamentarischen Rates; 1949-1957 MdB (bis 1956 FPD, dann Freie Volkspartei); 1949 bis Januar 1951 und Mai 1952 bis 1953 Vorsitzender, 1951-1952 stellvertretender Vorsitzender der FDP-Fraktion; 1949-1953 Vizepräsident des Bundestages; 1953-1956 Bundesminister für besondere Aufgaben.

3

Hugo Scharnberg (1893-1979). Bankdirektor. 1949-1961 MdB (CDU); 1949-1957 Vorsitzender des BT-Ausschusses für Geld und Kredit.

Extras (Fußzeile):