2.30.18 (k1951k): D. Auswanderung

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 4. 1951Kabinettssitzung im Palais Schaumburg am 5. Juni 1951.Foto: Die Hochkomissare der drei Westmächte in Deutschland.Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland - Verdienstkreuz am BandeFoto: Otto Lenz

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[D.] Auswanderung

Der Bundesminister des Innern regt eine Chefbesprechung über die Bereitstellung von Mitteln für Auswanderungsprojekte zwischen den Bundesministern der Finanzen, für Wirtschaft, für Arbeit, für Vertriebene und der Justiz an. Die Vereinbarung eines Termins wird von den Beteiligten in Aussicht genommen 75.

Fußnoten

75

Am 1. Juni 1951 sagte der BMF in der Chefbesprechung zu, sich um Mittel zur Finanzierung der Auswanderung über die im Etat des BMI für die Inlandskosten eingesetzten 10 Millionen DM hinaus zu bemühen (gemeinsame Niederschrift des BMF und des BMI vom 3. Juli 1951 in B 106/20600 und Vermerk vom 5. Juni 1951 in B 136/4948). - Vgl. auch (Bundesamt für Auswanderung) 142. Sitzung am 18. April 1951 TOP 13.

Extras (Fußzeile):