2.41.10 (k1951k): B. Angriffe gegen Beamte im Plenum des Bundestages

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 4. 1951Kabinettssitzung im Palais Schaumburg am 5. Juni 1951.Foto: Die Hochkomissare der drei Westmächte in Deutschland.Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland - Verdienstkreuz am BandeFoto: Otto Lenz

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[B.] Angriffe gegen Beamte im Plenum des Bundestages

Der Bundeskanzler bezeichnet die in der öffentlichen Sitzung des Bundestages am vorangegangenen Tage von verschiedenen Rednern geführten heftigen Angriffe gegen Bundesbeamte als unwürdig und dem Ansehen des Plenums abträglich. Solche Erörterungen gehörten in die Ausschüsse. Es müsse ein Weg für ein Gespräch darüber mit den maßgebenden Fraktionen des Bundestages gefunden werden 40.

Fußnoten

40

In der Debatte über den Haushalt des Bundeskanzlers am 31. Mai 1951 hatte ein Abgeordneter der SPD heftige Angriffe gegen Globke gerichtet (Stenographische Berichte Bd. 7 S. 5770 D f. und Antwort Adenauers S. 5771 f.).

Extras (Fußzeile):