2.7.14 (k1951k): A. Politische Lage

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 4. 1951Kabinettssitzung im Palais Schaumburg am 5. Juni 1951.Foto: Die Hochkomissare der drei Westmächte in Deutschland.Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland - Verdienstkreuz am BandeFoto: Otto Lenz

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[A.] Politische Lage

Der Bundeskanzler schildert dem Kabinett die Zusammenkunft mit General Eisenhower 40 und seine Eindrücke von der Begegnung 41.

Fußnoten

40

Dwight D. Eisenhower (1890-1969). 1942-1945 Oberbefehlshaber der amerikanischen Truppen in Europa. Mai bis November 1945 Oberbefehlshaber der amerikanischen Truppen in Deutschland und Militärgouverneur. 1945-1947 Generalstabschef in Washington. 1947-1949 Präsident der Columbia University. 1950-1952 Oberbefehlshaber der NATO. 1952-1961 Präsident der USA.

41

Adenauer hatte Eisenhower bei einem Empfang, den McCloy am 22. Jan. 1951 anläßlich des Besuches von Eisenhower gegeben hatte, getroffen (vgl. den Bericht von McCloy in FRUS 1951 Bd. III S. 445-447). Seebohm notierte dazu: „Erklärung Eisenhowers in Homburg: Unterschied zwischen den deutschen Soldaten und dem Hitlerregime. Erklärung zur Gleichberechtigung." (NL Seebohm/6). - In der Pressekonferenz am 23. Jan. 1951 zitierte der Regierungssprecher gleichlautende Äußerungen Eisenhowers (B 145 I/11). - In seinen Erinnerungen datiert Adenauer seine erste Begegnung mit Eisenhower irrtümlich auf den Juni 1951 (Bd. 1 S. 551). - Siehe auch Welt im Film Nr. 295.

Extras (Fußzeile):