2.71.10 (k1951k): 10. Beteiligung der Bundesrepublik an den Sitzungen der Economic Commission for Europe (ECE), Genf, BMWi

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 4. 1951Kabinettssitzung im Palais Schaumburg am 5. Juni 1951.Foto: Die Hochkomissare der drei Westmächte in Deutschland.Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland - Verdienstkreuz am BandeFoto: Otto Lenz

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

10. Beteiligung der Bundesrepublik an den Sitzungen der Economic Commission for Europe (ECE), Genf, BMWi

Das Kabinett ist der Auffassung, daß die Mitarbeit der ECE im alten Rahmen fortgesetzt werden solle, daß aber eine Ausdehnung in der Mitarbeit nicht zweckdienlich sei 24.

Fußnoten

24

Die Vorlage des BMWi vom 31. Juli 1951 sah vor, aufgrund einer Aufforderung der AHK deutsche Vertreter in das Komitee für Industrie, Wirtschaft und Rohstoff-Fragen und in den Unterausschuß für Wohnungsbau der ECE zu entsenden (B 146/1579 und AA II 020-09 Bd. 1, weitere Unterlagen in B 102/11473). Der Kabinett-Ausschuß für Wirtschaft hatte am 17. Aug. 1951 dem Kabinett empfohlen, die deutsche Beteiligung abzulehnen, solange die deutschen Vertreter lediglich als Berater der AHK akzeptiert würden.

Extras (Fußzeile):