2.71.15 (k1951k): A. Gesamtdeutsche Wahlen

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 4. 1951Kabinettssitzung im Palais Schaumburg am 5. Juni 1951.Foto: Die Hochkomissare der drei Westmächte in Deutschland.Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland - Verdienstkreuz am BandeFoto: Otto Lenz

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[A. Gesamtdeutsche Wahlen]

Das Kabinett erörtert die Maßnahmen, die im Zusammenhang mit dem Problem der deutschen Einheit in der nächsten Zeit zu treffen sind 34.

Fußnoten

34

Vgl. 175. Sitzung am 26. Sept. 1951 TOP B. - Die Bundesregierung richtete am 4. Okt. 1951 eine Note an die AHK, in der sie um die Bildung einer Kommission durch die UNO ersuchte, die die Möglichkeit freier Wahlen in Deutschland erkunden sollte (AA II 201-24, B 136/2126, Bemühungen S. 43 f.). - Siehe dazu auch FRUS 1951 Bd. III S. 1793-1795. - Fortgang 178. Sitzung am 9. Okt. 1951 TOP H.

Extras (Fußzeile):