2.72 (k1951k): 177. Kabinettssitzung am 2. Oktober 1951

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 4. 1951Kabinettssitzung im Palais Schaumburg am 5. Juni 1951.Foto: Die Hochkomissare der drei Westmächte in Deutschland.Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland - Verdienstkreuz am BandeFoto: Otto Lenz

Extras:

 

Text

177. Kabinettssitzung
am Dienstag, den 2. Oktober 1951

Teilnehmer: Adenauer (von 11.00 bis 12.30 Uhr), Blücher, Lehr, Dehler, Schäffer, Erhard, Niklas, Storch (bis 13.05 Uhr), Schuberth, Wildermuth (bis 12.45 Uhr), Lukaschek, Kaiser; Frohne, Hallstein, Lenz (zeitweise), Schreiber, Westrick (bis 12.50 Uhr); Klaiber 1; von Twardowski; Mai (bis 12.30 Uhr); Globke 2 (von 11.00 bis 12.30 Uhr). Protokoll: Gumbel.

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: 13.15 Uhr

Fußnoten

1

Das Protokoll erwähnt unter den Anwesenden den „Chef des Bundespresseamtes" und auch „Dr. von Twardowski". Da dies eine doppelte Erwähnung ist, wird hier unterstellt, daß es heißen sollte: Der Chef des Bundespräsidialamtes.

2

Dr. Hans Globke (1908-1973). 1932-1945 Preußisches und Reichsministerium des Innern, dann Stadtkämmerer in Aachen. 1949 Vizepräsident des Landesrechnungshofes Nordrhein-Westfalen, 1949 Bundeskanzleramt, 1953-1963 Staatssekretär des Bundeskanzleramts. - Vgl. dazu Der Staatssekretär.

Extras (Fußzeile):