2.81.20 (k1951k): B. Verhandlungen mit der AHK über den Generalvertrag

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 4. 1951Kabinettssitzung im Palais Schaumburg am 5. Juni 1951.Foto: Die Hochkomissare der drei Westmächte in Deutschland.Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland - Verdienstkreuz am BandeFoto: Otto Lenz

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[B. Verhandlungen mit der AHK über den Generalvertrag]

Der Bundeskanzler berichtet über den Stand der Verhandlungen mit den Hohen Kommissaren über den Abschluß des Generalvertrages. Er hofft, in den nächsten Tagen zu einem zufriedenstellenden Ergebnis zu kommen 40.

Fußnoten

40

Vgl. 184. Sitzung am 6. Nov. 1951 TOP B. - Seebohm notierte dazu: „[...] Adenauer will Verhandlungen mit Hohen Kommissaren morgen zu Ende bringen, damit ev[entue]lle Differenzpunkte für Pariser Verhandlungen ganz klar. Dienstag nach Paris zu Bespr[echungen] mit Außenministern. Vorher Freitag ausführlicher Bericht im Kabinett [...]" (NL Seebohm/7). - Zu den Verhandlungen Adenauers mit der AHK am 14. Nov. 1951 siehe FRUS 1951 Bd. III S. 1579-1582 und den in dieser Sitzung erarbeiteten Vertragstext a. a. O. S. 1592-1597. - Zum Stand der Verhandlungen siehe Teegespräche S. 151-167 und Grewe S. 138-148. - Unterlagen der Delegation für die Ablösung des Besatzungsstatuts in AA II 241-30 Bd. 1-5, AA Büro StS Bd. 49-69 und B 141/8925-8966. - Fortgang (Pariser Konferenz) 188. Sitzung am 27. Nov. 1951 TOP 1.

Extras (Fußzeile):