2.14.8 (k1952k): 8. Entwurf einer Anordnung zur Durchführung der Sportwaffenamnestie, BMJ

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 5. 1952Das erste Kabinett Adenauer vor dem Palais SchaumburgPortrait Jakob KaiserFranz Böhm (nicht im Bild Nahum Goldmann und Moshe Sharett)Adenauer, Acheson und Schuman

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

8. Entwurf einer Anordnung zur Durchführung der Sportwaffenamnestie, BMJ

Nach Vortrag des Bundesjustizministers beschließt das Kabinett die Anordnung 20.

Fußnoten

20

Der BMJ war am 5. Dez. 1950 vom Kabinett beauftragt worden, die Frage einer Amnestie für den verbotenen Besitz von Jagdwaffen mit der AHK zu erörtern (vgl. 115. Sitzung am 5. Dez. und am 6. Dez. 1950 TOP 11). Nach einer Reihe von Besprechungen (B 141/8918) hatte die AHK zugestimmt (Vorlage des BMJ vom 2. Febr. 1952 in B 141/8919). - Anordnung vom 17. März 1952 (BAnz. Nr. 55 vom 19. März 1952).

Extras (Fußzeile):