2.20.5 (k1952k): 5. Entwurf einer Verordnung über Ausnahmen vom Mieterschutz und Gesetz zur Ergänzung der Vorschriften über die Aufhebung des Mieterschutzes bei Geschäftsräumen und gewerblich genutzten unbebauten Grundstücken, BMJ

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 5. 1952Das erste Kabinett Adenauer vor dem Palais SchaumburgPortrait Jakob KaiserFranz Böhm (nicht im Bild Nahum Goldmann und Moshe Sharett)Adenauer, Acheson und Schuman

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

5. Entwurf einer Verordnung über Ausnahmen vom Mieterschutz und Gesetz zur Ergänzung der Vorschriften über die Aufhebung des Mieterschutzes bei Geschäftsräumen und gewerblich genutzten unbebauten Grundstücken, BMJ

Der Bundesminister der Justiz begründet seine Vorlage in materieller und formeller Hinsicht.

Das Kabinett billigt sie 13.

Fußnoten

13

Vgl. 201. Sitzung am 12. Febr. 1952 TOP I. - Vorlage des BMJ vom 14. März 1952 in B 141/6823 und B 136/537. - Verordnung vom 21. März 1952 (BGBl. I S. 147). - Die Verordnung verlängerte den Mieterschutz, der nach der VO über Ausnahmen vom Mieterschutz vom 27. Nov. 1951 (BGBl. I S. 926) auslaufen sollte, um drei Monate.

Extras (Fußzeile):