2.24.12 (k1952k): C. Vorsitzer des Vorstands der Deutschen Bundesbahn

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 4). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 5. 1952Das erste Kabinett Adenauer vor dem Palais SchaumburgPortrait Jakob KaiserFranz Böhm (nicht im Bild Nahum Goldmann und Moshe Sharett)Adenauer, Acheson und Schuman

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[C.] Vorsitzer des Vorstands der Deutschen Bundesbahn

Der Bundesminister für Verkehr teilt unter Bezugnahme auf seine Kabinettsvorlage 41 vom 3. April 1952 mit, daß er dem Verwaltungsrat der Deutschen Bundesbahn gemäß § 8 Absatz 3 Satz 1 des Bundesbahngesetzes 42 vorgeschlagen habe, den Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Prof. Dr. Ing. Edmund Frohne, zum Vorsitzer des Vorstandes der Deutschen Bundesbahn zu ernennen. Der Verwaltungsrat der Deutschen Bundesbahn habe in seiner Sitzung vom 2.4.52 diesen Vorschlag einstimmig gebilligt 43.

Das Kabinett beschließt, gemäß § 8 Absatz 3 Satz 4 des Bundesbahngesetzes dem Vorschlag des Bundesministers für Verkehr zuzustimmen 44.

Fußnoten

41

Vorlage in B 136/2736 und B 108/28593.

42

Gesetz vom 13. Dez. 1951 (BGBl. I S. 955).

43

Siehe Mitteilung des BPA Nr. 367/52 vom 2. April 1952.

44

Fortgang 214. Sitzung am 22. April 1952 TOP 6.

Extras (Fußzeile):