2.24.13 (k1952k): D. Präsident der Bundesanstalt für Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 5. 1952Das erste Kabinett Adenauer vor dem Palais SchaumburgPortrait Jakob KaiserFranz Böhm (nicht im Bild Nahum Goldmann und Moshe Sharett)Adenauer, Acheson und Schuman

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[D.] Präsident der Bundesanstalt für Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung 45

Auf Antrag von Staatssekretär Sauerborn beschließt das Kabinett, Präsident Scheuble 46 zum Präsidenten der Bundesanstalt für Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung vorzuschlagen 47.

Fußnoten

45

Vgl. 207. Sitzung am 14. März 1952 TOP 6.

46

Julius Scheuble (1890-1964). 1918-1927 Bezirksleiter und Redakteur im Zentralverband christlicher Holzarbeiter; 1928-1930 Direktor des städtischen Versicherungsamtes Köln; 1930-1933 Präsident des Landesarbeitsamtes Rheinland in Köln; 1933-1937 erwerbslos; 1937-1945 Angestellter der Agrippina Allgemeinen Versicherungs AG Köln; 1945 Leiter des Kölner Arbeitsamtes; 1945-1946 Präsident des Landesarbeitsamts der Nordrheinprovinz in Düsseldorf; 1946-1949 Präsident des Zentralamts für Arbeit in der britischen Zone in Lemgo; 1949-1950 Stellvertretender Direktor der Verwaltung für Arbeit des Vereinigten Wirtschaftsgebiets in Frankfurt; 1950-1952 Ministerialdirektor im BMA; 1952-1957 Präsident der Bundesanstalt für Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung in Nürnberg.

47

Fortgang 214. Sitzung am 22. April 1952 TOP F.

Extras (Fußzeile):