2.28.4 (k1952k): 4. Bestellung eines vierten Vertreters der Gewerkschaften in den Verwaltungsrat der Kreditanstalt für Wiederaufbau, BK

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 5. 1952Das erste Kabinett Adenauer vor dem Palais SchaumburgPortrait Jakob KaiserFranz Böhm (nicht im Bild Nahum Goldmann und Moshe Sharett)Adenauer, Acheson und Schuman

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

4. Bestellung eines vierten Vertreters der Gewerkschaften in den Verwaltungsrat der Kreditanstalt für Wiederaufbau, BK

Das Kabinett erklärt sich mit der Bestellung des Herrn Herbert Dau 12 DAG als Vertreter der Gewerkschaften im Verwaltungsrat der Kreditanstalt für Wiederaufbau einverstanden 13.

Fußnoten

12

Herbert Dau (geb. 1911). 1931-1950 Angestellter der Volksfürsorge-Lebensversicherungs AG und der Hamburg-Mannheimer Versicherungs AG; 1950-1967 Vorstandvorsitzender der „Neue Welt" Lebensversicherungs AG; 1967-1975 Vorstandvorsitzender der Hamburg-Mannheimer Versicherungs AG; 1960-1978 Präsident der Hamburger Bürgerschaft (SPD).

13

Vgl. 205. Sitzung am 28. Febr. 1952 TOP 8. - Vorlage des BK vom 24. April 1952 in B 136/2332. - Nach dem Gesetz über die Kreditanstalt für Wiederaufbau in der Fassung vom 22. Jan. 1952 (BGBl. I S. 65) waren von der Bundesregierung vier Vertreter der Gewerkschaften in den Verwaltungsrat der Kreditanstalt zu berufen. Aufgrund des Beschlusses vom 4. Dez. 1951 (189. Sitzung am 4. Dez. 1951 TOP 7) waren bisher als Vertreter des DGB Christian Fette, Dr. Viktor Agartz und Dr. Wolfgang Ritscher bestellt worden.

Extras (Fußzeile):