2.3.15 (k1952k): I. Arbeitszimmer für Bundesminister im Bundeshaus

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 5. 1952Das erste Kabinett Adenauer vor dem Palais SchaumburgPortrait Jakob KaiserFranz Böhm (nicht im Bild Nahum Goldmann und Moshe Sharett)Adenauer, Acheson und Schuman

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[I.] Arbeitszimmer für Bundesminister im Bundeshaus

Der Bundesminister der Finanzen teilt mit, daß ihm der Entwurf für einen Anbau an der Rückseite des Plenarsaals des Bundeshauses zwecks Einrichtung kleiner Arbeitszimmer für die Bundesminister vorliege. Die Kosten seien auf rd. 350 000 DM veranschlagt.

Der Bundesminister der Finanzen erbittet und erhält die Einwilligung des Kabinetts, wegen des Projekts mit dem Präsidenten des Bundestages Fühlung aufzunehmen 39.

Fußnoten

39

Vgl. 190. Sitzung am 7. Dez. 1951 TOP G. - Unterlagen zur Errichtung des bis Oktober 1953 fertiggestellten Plenarsaalanbaus, in dem 16 Arbeits- und 2 Vorzimmer für Mitglieder der Bundesregierung eingerichtet wurden, in B 157/335. Zum Aus-, Um- und Neubau des Bundeshaus-Komplexes ab 1952 vgl. ferner B 157/4237-4257. - Fortgang 303. Sitzung am 28. Juli 1953 TOP C.

Extras (Fußzeile):