2.33 (k1952k): 219. Kabinettssitzung am 13. Mai 1952

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 5. 1952Das erste Kabinett Adenauer vor dem Palais SchaumburgPortrait Jakob KaiserFranz Böhm (nicht im Bild Nahum Goldmann und Moshe Sharett)Adenauer, Acheson und Schuman

Extras:

 

Text

219. Kabinettssitzung
am Dienstag, den 13. Mai 1952

Teilnehmer: Adenauer, Blücher, Lehr, Dehler, Schäffer (bis 13.20 Uhr), Erhard, Niklas, Storch (ab 10.30 Uhr), Seebohm, Schuberth, Lukaschek, Kaiser; Hallstein, Lenz, Wandersleb (ab 12.45 Uhr); Klaiber; von Eckardt, Krueger; Petz; Kilb; Blankenhorn, Grewe, Heusinger (von 11.35 bis 13.25 Uhr), Limbourg, Ripken 1, die Mitglieder des Bundestages von Brentano (bis 12.30 Uhr), Gerstenmaier, von Merkatz, Mühlenfeld (bis 12.30 Uhr), Pünder (bis 12.45 Uhr), Preusker, Scharnberg, Schneider, Strauß (bis 12.30 Uhr), Wellhausen. Protokoll: Spieler.

Beginn: 9.15 Uhr

Ende: 13.45 Uhr

Außerhalb der Tagesordnung

[Es folgen TOP A und B dieser Sitzung.]

Fußnoten

1

Dr. Georg Ripken (1900-1962). Seit 1927 im Auswärtigen Dienst, ab 1944 Stellvertretender Leiter der Handelspolitischen Abteilung (Vortragender Legationsrat); 1951-1958 Ministerialdirektor und Staatssekretär im BMBR; 1958-1961 MdB (DP, ab 1960 CDU).

Extras (Fußzeile):