2.54.12 (k1952k): D. Freigabe der Eisenpreise

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 5. 1952Das erste Kabinett Adenauer vor dem Palais SchaumburgPortrait Jakob KaiserFranz Böhm (nicht im Bild Nahum Goldmann und Moshe Sharett)Adenauer, Acheson und Schuman

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[D.] Freigabe der Eisenpreise

Der Bundesminister für Wirtschaft erläutert und begründet seine Vorlage 38 vom 16.7.1952. Der Bundesminister für Verkehr bittet, bei den weiteren Maßnahmen sein Haus hinzuzuziehen und insbesondere auf die Schiffswerften und Reedereien Rücksicht zu nehmen.

Das Kabinett billigt die Vorlage 39.

Fußnoten

38

Vgl. 182. Sitzung am 26. Okt. 1951 TOP C. - Vorlage des BMWi in B 136/2437 und B 102/960. - Von der Aufhebung der Lenkungs- und Preisvorschriften erwartete der BMWi, daß Eisen- und Stahlerzeugnisse insbesondere den Unternehmen zugeführt würden, die sie am dringensten benötigten, und daß ferner Erzeugnisse auf den Markt gelangten, die bisher nur in unzureichenden Mengen zur Verfügung standen.

39

BR-Drs. Nr. 322/52. - Verordnung PR Nr. 59/52 vom 30. Juli 1952 (BAnz. Nr. 146 vom 31. Juli 1952). - Vgl. auch 237. Sitzung am 25. Juli 1952 TOP G.

Extras (Fußzeile):