2.58 (k1952k): Sondersitzung der Bundesregierung am 12. August 1952

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 5. 1952Das erste Kabinett Adenauer vor dem Palais SchaumburgPortrait Jakob KaiserFranz Böhm (nicht im Bild Nahum Goldmann und Moshe Sharett)Adenauer, Acheson und Schuman

Extras:

 

Text

Sondersitzung der Bundesregierung
am Dienstag, den 12. August 1952

Teilnehmer: Blücher, Seebohm, Neumayer, Lukaschek; Bleek, Hartmann, Lenz, Sauerborn, Schneider, Sonnemann, Strauß, Thedieck, Westrick; Bott; Krueger; Abs, Kaumann 1, Wolff 2. Protokoll: Gumbel.

Ort: Haus Carstanjen

Beginn: 11.00 Uhr

Ende: 13.15 Uhr

Die Kabinettssitzung ist zur Entgegennahme eines Berichtes des Leiters der deutschen Delegation bei der Londoner Konferenz über deutsche Auslandsschulden einberufen worden. Außerdem werden aber noch einige andere Punkte behandelt.

Fußnoten

1

Dr. Gottfried Kaumann (1893-1954). 1922-1932 Geschäftsleitung der Junkers-Werke, Dessau: 1933-1945 Reichsverband der Deutschen Luftfahrtindustrie, u. a. Beauftragter des Reichsverbandes in den USA, China und Japan: Dez. 1949-Mai 1951 Leiter der Treuhandstelle für den Interzonenhandel, dann bis März 1952 im BMWi: 1952-1954 Gesandter in Bangkok.

2

Bernard Rudolf Wilhelm Wolff (1886-1970). 1921-1933 Preußisches Ministerium des Innern, 1933-1941 Preußisches Oberverwaltungsgericht; 1941-1945 Reichsjustizministerium; 1946-1949 Verwaltung für Finanzen, anschließend BMF, 1950-1954 Abteilungsleiter.

Extras (Fußzeile):