2.59.21 (k1952k): F. Bundesbeauftragter für die Wahlen in der Sozialversicherung

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 5. 1952Das erste Kabinett Adenauer vor dem Palais SchaumburgPortrait Jakob KaiserFranz Böhm (nicht im Bild Nahum Goldmann und Moshe Sharett)Adenauer, Acheson und Schuman

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[F. Bundesbeauftragter für die Wahlen in der Sozialversicherung]

Staatssekretär Sauerborn teilt mit, daß der Landtagsabgeordnete Arndgen 60 zum Bundeswahlbeauftragten für die Sozialversicherung bestellt worden sei 61.

Fußnoten

60

Josef Arndgen (1894-1966). 1947-1949 Arbeits- und Wohlfahrtsminister von Hessen; 1949-1965 MdB (CDU); 1952-1957 Bundesbeauftragter für die Wahlen in der Sozialversicherung.

61

Der Bundeswahlbeauftragte war nach dem Selbstverwaltungsgesetz auf dem Gebiet der Sozialversicherung vom 13. Aug. 1952 (BGBl. I S. 427) und nach der Wahlordnung für die Organe der Selbstverwaltung auf dem Gebiet der Sozialversicherung vom 14. Aug. 1952 (BAnz. Nr. 168 vom 30. Aug. 1952) vom BMA zu bestellen.

Extras (Fußzeile):