2.67.16 (k1952k): B. Saar

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 5. 1952Das erste Kabinett Adenauer vor dem Palais SchaumburgPortrait Jakob KaiserFranz Böhm (nicht im Bild Nahum Goldmann und Moshe Sharett)Adenauer, Acheson und Schuman

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[B.] Saar

Der Bundeskanzler teilt dem Kabinett mit, daß er mit den Vertretern der drei im Saargebiet noch nicht zugelassenen Parteien am 17. und 18. September 1952 eingehende Aussprachen gehabt habe, die der gegenseitigen Aufklärung gedient hätten 38. Es sei vereinbart worden, daß die Vertreter ihre Freunde im Saargebiet unterrichten und nach dem Besuch 39 des Ministerpräsidenten de Gasperi zwecks weiterer Aussprache wieder nach Bonn kommen sollen 40.

Fußnoten

38

Vgl. 247. Sitzung am 16. Sept. 1952 TOP 1 f. - Der Bundeskanzler hatte am 16. Sept. den Vorsitzenden der CDU-Saar, Hubert Ney, am 17. und 18. Sept. Ney gemeinsam mit Kurt Conrad (Deutsche Sozialdemokratische Partei Saar) und Richard Becker (Deutsche Partei Saar) empfangen (NL Adenauer/04.03 und Mitteilung des BPA Nr. 938/52 vom 18. Sept. 1952). Zum Inhalt der Gespräche siehe die ausführlichen Aufzeichnungen in NL Hallstein/122, die eine der Gesprächsrunden auf den 19. Sept. 1952 datieren, und Protokolle CDU-Bundesvorstand S. 409 f.

39

Vgl. 247. Sitzung am 16. Sept. 1952 TOP 1 a.

40

Fortgang 250. Sitzung am 26. Sept. 1952 TOP C.

Extras (Fußzeile):