2.74 (k1952k): Sondersitzung der Bundesregierung am 27. Oktober 1952

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 5. 1952Das erste Kabinett Adenauer vor dem Palais SchaumburgPortrait Jakob KaiserFranz Böhm (nicht im Bild Nahum Goldmann und Moshe Sharett)Adenauer, Acheson und Schuman

Extras:

 

Text

Sondersitzung der Bundesregierung
am Montag, den 27. Oktober 1952

Teilnehmer: Adenauer, Lehr, Dehler, Schäffer, Storch, Seebohm, Schuberth, Neumayer, Lukaschek, Kaiser, Hellwege; Hallstein (bis 19.30 Uhr), Lenz, von Lex, Westrick (bis 20.45 Uhr); Klaiber (bis 19.45 Uhr); von Eckardt (bis 19.45 Uhr), Krueger; Kilb; Anders 1, Blank (bis 19.30 Uhr), Füßlein; die Mitglieder des Bundestages Farke, Jaeger 2, Krone 3, Mayer (ab 18.00 Uhr) Mende, von Merkatz, Scharnberg, Schäfer, Schneider, Schröder. Protokoll: Gumbel.

Beginn: 17.30 Uhr

Ende: 23.00 Uhr

Einziger Punkt der Tagesordnung

[Es folgt TOP 1 dieser Sitzung.]

Fußnoten

1

Dr. Georg Anders (1895-1972). 1924-1933 Kammergericht und Landgericht Berlin, 1933-1945 Reichs- und Preußisches Justizministerium (1934 Ministerialrat); März 1949 Referent im Personalamt der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes; ab Nov. 1949 BMI, 1950 Ministerialrat, 1952 Ministerialdirigent und Leiter der Unterabteilung „Verfassung und Staatsrecht", 1953 Leiter der Abteilung „Beamtenrecht", 1957-1962 Staatssekretär.

2

Dr. Richard Jaeger (geb. 1913). 1943 Amtgerichtsrat; 1947-1948 Regierungsrat im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus; 1949 Oberbürgermeister von Eichstätt; 1949-1980 MdB (CSU), 1953-1965 und 1967-1976 Vizepräsident des Deutschen Bundestages; 1965-1966 Bundesminister der Justiz.

3

Dr. Heinrich Krone (geb. 1895). 1923-1933 stellvertretender Generalsekretär der Zentrumspartei; 1934-1945 Mitbegründer und Geschäftsführer des Caritas-Notwerkes; 1945 Mitbegründer der CDU in Berlin; 1949-1969 MdB, 1951-1955 Geschäftsführer, 1955-1961 Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion, 1958-1964 stellvertretender Vorsitzender der CDU; 1961-1966 Bundesminister für besondere Aufgaben (u. a. Berlin-Fragen und Angelegenheiten des Bundesverteidigungsrates).

Extras (Fußzeile):