2.79.7 (k1952k): 7. Entwurf einer Verwaltungsanordnung über die Anerkennung des Erwerbs der 5 %igen Anleihe der Bundesrepublik Deutschland von 1952 als steuerbegünstigter Kapitalansammlungsvertrag, BMF

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 5. 1952Das erste Kabinett Adenauer vor dem Palais SchaumburgPortrait Jakob KaiserFranz Böhm (nicht im Bild Nahum Goldmann und Moshe Sharett)Adenauer, Acheson und Schuman

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

7. Entwurf einer Verwaltungsanordnung über die Anerkennung des Erwerbs der 5 %igen Anleihe der Bundesrepublik Deutschland von 1952 als steuerbegünstigter Kapitalansammlungsvertrag, BMF

Das Kabinett stimmt der Vorlage 18 zu, behält aber dem Bundesminister der Justiz vor, einzelne Fassungsfragen noch mit dem Bundesminister der Finanzen abzustimmen.

Auf Befragen des Bundesministers für Vertriebene erklärt der Bundesminister der Finanzen, daß er beabsichtige, die Lastenausgleichsbankanleihe 19 zu mindestens ebenso günstigen Bedingungen aufzulegen, wie die heute behandelte Anleihe 20.

Fußnoten

18

Vorlage des BMF vom 7. Nov. 1952 in B 136/621. - Vgl. 233. Sitzung am 8. Juli 1952 TOP 4.

19

Vgl. 258. Sitzung am 14. Nov. 1952 TOP 1.

20

BR-Drs. Nr. 452/52. - Verwaltungsanordnung vom 8. Dez. 1952 (BAnz. Nr. 243 vom 16. Dez. 1952). - Vgl. auch 265. Sitzung am 12. Dez. 1952 TOP 6.

Extras (Fußzeile):