2.88.12 (k1952k): 12. Neufestsetzung des Zuckerrübenpreises, BML

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 5. 1952Das erste Kabinett Adenauer vor dem Palais SchaumburgPortrait Jakob KaiserFranz Böhm (nicht im Bild Nahum Goldmann und Moshe Sharett)Adenauer, Acheson und Schuman

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

12. Neufestsetzung des Zuckerrübenpreises, BML

Der Bundesminister der Finanzen erklärt, daß er wegen Fehlens von konkreten Unterlagen aus dem Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten nicht in der Lage sei, zu den letzten Vorschlägen des Bundesministers für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Stellung zu nehmen. Mit Rücksicht darauf stellt das Kabinett die Erörterung zurück 20.

Fußnoten

20

Die am 28. Okt. 1952 beschlossene Prüfung der Kostenlage der Zuckerrübenindustrie (vgl. 254. Sitzung am 28. Okt. 1952 TOP 5) war bisher nicht abgeschlossen worden. Sonnemann hatte das Bundeskanzleramt ohne eine entsprechende Vorlage gebeten, die Angelegenheit erneut im Kabinett zu beraten, um Vorwürfen verschiedener landwirtschaftlicher Organisationen, die verstärkt auf eine Anhebung des Zuckerrübenpreises drängten, vorzubeugen (Vermerke vom 1. und 6. Dez. 1952 in B 136/2631). - Fortgang 266. Sitzung am 16. Dez. 1952 TOP E.

Extras (Fußzeile):