2.89.10 (k1952k): 9. Festsetzung der Abgabepreise für ausländischen Weizen im Monat Oktober 1952, BML

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 5. 1952Das erste Kabinett Adenauer vor dem Palais SchaumburgPortrait Jakob KaiserFranz Böhm (nicht im Bild Nahum Goldmann und Moshe Sharett)Adenauer, Acheson und Schuman

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

9. Festsetzung der Abgabepreise für ausländischen Weizen im Monat Oktober 1952, BML

Nach eingehender Erörterung der schon mehrfach behandelten Angelegenheit 21 wird beschlossen, der Festsetzung des Abgabepreises für ausländischen Weizen bis einschließlich Februar 1953 entsprechend den Vorschlägen des BML zuzustimmen. Der Kabinettausschuß wird beauftragt, für die Zeit ab März 1953 eine Neuregelung vorzuschlagen 22.

Fußnoten

21

Vgl. 265. Sitzung am 12. Dez. 1952 TOP 9.

22

Die Beratung im Kabinettsausschuß für Wirtschaft entfiel. Der BML teilte am 14. Febr. 1953 mit, er habe sich mit dem BMWi und BMF geeinigt, die Abgabepreise ab 1. März 1953 auf der Grundlage der Höchstpreise für inländischen Weizen festzusetzen (B 136/2626).

Extras (Fußzeile):