3.1.5 (k1952k): Der persönliche Referent des Bundeskanzlers

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 5. 1952Das erste Kabinett Adenauer vor dem Palais SchaumburgPortrait Jakob KaiserFranz Böhm (nicht im Bild Nahum Goldmann und Moshe Sharett)Adenauer, Acheson und Schuman

Extras:

 

Text

Der persönliche Referent des Bundeskanzlers

Kilb, Hans (1910-1984). 1936-1945 Berufsoffizier; 1946-1948 Tätigkeit als Prokurist; 1948-1951 Stadtverwaltung Göttingen; 1951 Persönlicher Referent des StS Walter Gase im BMM; 1952-1958 Persönlicher Referent des Bundeskanzlers, zuletzt Ministerialrat; 1958-1974 Direktor bei der Verwaltung der Europäischen Atomgemeinschaft und (ab 1967) bei der EG-Kommission.

Mai, Franz Dr. jur. (geb. 1911), 1945-1950 Amtsgerichtsrat in Frankfurt/Main, 1950-1952 Bundeskanzleramt, zunächst als Stellvertreter des persönlichen Referenten, ab 1951 Persönlicher Referent des Bundeskanzlers, 1952-1957 Abteilungsleiter im BPA, 1957-1977 Intendant des Saarländischen Rundfunks.

Extras (Fußzeile):