2.60.1 (k1955k): A. Beisetzung des Bundesministers Dr. Tillmanns

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 8. 1955Theodor Heuss und Franz-Josef StraußBundestagspräsident Eugen Gerstenmaier vereidigt Hans-Joachim von MerkatzPlakat: Wir wollen ein ehrliches Europa. CDU SaarBundesverteidigungsminister Blank, die Generäle Adolf Heusinger und Hans Speidel

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[A. Beisetzung des Bundesministers Dr. Tillmanns]

Außerhalb der Tagesordnung bringt der Vizekanzler sein Bedauern darüber zum Ausdruck, daß infolge der Bundestagssitzung am Vormittag des 17. November und infolge des nebligen Wetters an diesem Tage viele Minister daran gehindert worden seien, an der Beisetzung des verstorbenen Bundesministers Dr. Tillmanns in Berlin teilzunehmen 1. Das Kabinett erörtert im Anschluß hieran die Frage, wie in dringenden Fällen eine Flugverbindung nach Berlin für Regierungsmitglieder sichergestellt werden kann.

Fußnoten

1

Vgl. Sondersitzung am 15. Nov. 1955 TOP E. - Zum Staatsakt am 17. Nov. 1955 in der Paulus-Kirche in Berlin-Zehlendorf vgl. Bulletin vom 19. Nov. 1955, S. 1827-1829. - Seebohm notierte hierzu: „Pleite bei der Beisetzung Tillmanns. Es waren da nur 4 Minister, 2 Staatssekretäre, 10 Abgeordnete. Sehr peinlicher Eindruck, insbesondere der Meldung der Jagdreise Gerstenmaiers nach Tirol" (N 1178/8d).

Extras (Fußzeile):