2.29 (k1960k): 115. Kabinettssitzung am 20. Juli 1960

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 13. 1960Flugblatt des BeamtenbundesAm 16. August 1960 werden in Berlin neue Warenlisten und Vereinbarungen für den innerdeutschen Handel unterzeichnet Broschüre zur LebensmittelbevorratungSchreiben Adenauers betr. Salzgitter-Konzern

Extras:

 

Text

115. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 20. Juli 1960

Teilnehmer: Adenauer, Schröder, Blank, Strauß, Lemmer, von Merkatz (bis 11.45 Uhr), Wuermeling, Wilhelmi; Westrick, W. Strauß, Hettlage, Sonnemann, Seiermann, Herz, Ernst, Nahm, Thedieck, Cartellieri, Busch; von Eckardt (BPA), Glaesser (BPA), Knappstein (AA), Vialon (Bundeskanzleramt), Nöller (Bundespräsidialamt), Selbach (Bundeskanzleramt), Bach (Bundeskanzleramt). Protokoll: von Bechtolsheim.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 12.15 Uhr

Ort: Haus des Bundeskanzlers

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Besetzung von deutschen Auslandsvertretungen

Schreiben des Staatssekretärs des Bundeskanzleramtes vom 15. Juli 1960 (AB - 14004 - 779/60 II geh.).

3.

Entwurf eines Gesetzes über das Deutsche Rote Kreuz

Vorlage des BMI vom 14. Juni 1960 (IV A 1 - 41 042 - 309/60).

4.

Übertragung der Filmrechte der alten Deutschen Wochenschau GmbH i. L. und anderer Filmrechte auf den Bund

Vorlage des BMI vom 7. Juli 1960 (III 5 - 35843 - 5650/60).

5.

Aufklärungsbroschüre über eine freiwillige Lebensmittelbevorratung im Haushalt

Vorlage des BML vom 5. Juli 1960 (III B 6 - 9541.4 - Kab.Nr. 285/60).

6.

Entwurf eines Gesetzes über die Finanzierungshilfe für Entwicklungsländer aus Mitteln des ERP-Sondervermögens (Entwicklungshilfegesetz)

Vorlage des BMBes vom 12. Juli 1960 (II C 2a 5221 - 218).

Extras (Fußzeile):