2.37 (k1960k): 122. Kabinettssitzung am 21. September 1960

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 13. 1960Flugblatt des BeamtenbundesAm 16. August 1960 werden in Berlin neue Warenlisten und Vereinbarungen für den innerdeutschen Handel unterzeichnet Broschüre zur LebensmittelbevorratungSchreiben Adenauers betr. Salzgitter-Konzern

Extras:

 

Text

122. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 21. September 1960

Teilnehmer: Adenauer, Erhard, von Brentano, Schröder, Schäffer, Etzel, Schwarz, Strauß, Seebohm, Stücklen, Lücke, Lemmer, von Merkatz, Wuermeling, Balke, Wilhelmi; Globke, Westrick, Carstens, Hettlage, Claussen, Nahm; Vockel (Bevollmächtigter der Bundesrepublik Deutschland in Berlin), von Eckardt (BPA), Krueger (BPA), Krone (MdB), Arndgen (MdB), Brand (MdB), Dollinger (MdB), Horn (MdB), Stingl (MdB), Röhrig (Bundespräsidialamt), Selbach (Bundeskanzleramt), Bach (Bundeskanzleramt). Protokoll: Hornschu.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: nach 11.00 Uhr

Ort: Haus des Bundeskanzlers

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Gestaltung des Volkstrauertages

Vortrag des BMI.

3.

Tätigkeit der Justizpressestellen in Nordrhein-Westfalen; hier: Diffamierung von Angehörigen des öffentlichen Dienstes

Schreiben des BMVtg vom 22. Juli 1960 (Tgb.Nr. 1123/60 II VS-Vertr.).

4.

Lastenausgleich; hier: Erklärung von Staatssekretär Dr. Nahm.

5.

Entwurf eines Gesetzes über eine Zählung der Bevölkerung und der nichtlandwirtschaftlichen Arbeitsstätten und Unternehmen im Jahre 1961 sowie über einen Verkehrszensus im Jahre 1962 (Volkszählungsgesetz 1961)

Vorlage des BMI vom 9. Sept. 1960 (I C 6 - 17 430 C - 81/60).

6.

Anpassung der laufenden Renten aus den gesetzlichen Rentenversicherungen

Vorlage des BMA vom 12. Sept. 1960 (IV b 1 - 6213 - 510/60).

7.

Änderung des Wahlgesetzes

Vortrag des BMI.

Extras (Fußzeile):