2.41 (k1960k): 125. Kabinettssitzung am 19. Oktober 1960

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 13. 1960Flugblatt des BeamtenbundesAm 16. August 1960 werden in Berlin neue Warenlisten und Vereinbarungen für den innerdeutschen Handel unterzeichnet Broschüre zur LebensmittelbevorratungSchreiben Adenauers betr. Salzgitter-Konzern

Extras:

 

Text

125. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 19. Oktober 1960

Teilnehmer: Adenauer, Erhard, von Brentano, Schäffer, Etzel (bis 11.55 Uhr), Schwarz, Blank, Seebohm, Lücke, Lemmer, von Merkatz, Wuermeling, Balke, Wilhelmi; Globke, Westrick, von Lex (bis 11.10 Uhr), Hettlage (ab 10.55 Uhr), Nahm, Thedieck; Gumbel (BMVtg), Krueger (BPA), Nöller (Bundespräsidialamt), Selbach (Bundeskanzleramt). Protokoll: Bachmann.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 12.15 Uhr

Ort: Haus des Bundeskanzlers

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Steuerliche Maßnahmen für den Mittelstand

Vortrag des BMF.

3.

Beschäftigung von Arbeitnehmern an Sonn- und Feiertagen in der Eisen- und Stahlindustrie (Sonntagsruhe) - Grundsatzerörterung

Vorlage des BMA vom 15. Okt. 1960 (III c 2 - 5245/60).

4.

Sofortprogramm zur Regelung des finanziellen Verhältnisses zwischen Bund und Bundesbahn sowie Grundsatzfragen zur Reform der Verkehrstarife

Vortrag des BMV.

5.

Kindergeld für Zweit-Kinder

Vortrag des BMFa.

6.

Deutsches Verfahren zur billigeren Uranspaltung (Zentrifuge)

Vortrag des BMAt.

Extras (Fußzeile):