2.42 (k1960k): 126. Kabinettssitzung am 26. Oktober 1960

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 13. 1960Flugblatt des BeamtenbundesAm 16. August 1960 werden in Berlin neue Warenlisten und Vereinbarungen für den innerdeutschen Handel unterzeichnet Broschüre zur LebensmittelbevorratungSchreiben Adenauers betr. Salzgitter-Konzern

Extras:

 

Text

126. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 26. Oktober 1960

Teilnehmer: Adenauer, Erhard, von Brentano, Schröder, Schäffer, Schwarz, Blank, Seebohm, Stücklen, Lücke, Lemmer, von Merkatz, Wuermeling; Globke, Westrick, Anders, Hettlage, Hopf, Nahm, Thedieck, Cartellieri; Vockel (Bevollmächtigter der Bundesrepublik Deutschland in Berlin), von Eckardt (BPA), Krueger (BPA), Röhrig (Bundespräsidialamt), Selbach (Bundeskanzleramt). Protokoll: von Bechtolsheim.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 13.25 Uhr

Ort: Haus des Bundeskanzlers

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlage.

2.

Besetzung einer deutschen Auslandsvertretung

Schreiben des Staatssekretärs des Bundeskanzleramtes vom 24.10.1960 (AB - 14004 - 1122/60 II geh.).

3.

Steuerliche Maßnahmen für den Mittelstand

Vortrag des BMF.

4.

Entwurf eines Gesetzes zur Förderung der Vermögensbildung der Arbeitnehmer

Vorlage des BMA vom 11. Okt. 1960 (Agr. 4 - 6437 - 41/60).

5.

a) Sofortprogramm zur Regelung des finanziellen Verhältnisses zwischen Bund und Bundesbahn sowie Grundsatzfragen zur Reform der Verkehrstarife

Vortrag des BMV.

b) Anhebung von Verkehrstarifen

Vorlage des BMV vom 18. Okt. 1960 (A 2 - Tg Ä 12-280 Bb // E 3 - Tgv 67).

6.

a) Kindergeld für Zweit-Kinder

Vortrag des BMFa.

b) Große Anfrage der Fraktion der SPD - Bundestagsdrucksache 2100 - betr. Kindergeld

Vorlagen des BMA vom 14. Okt. 1960 (III b 3/2792/60) und vom 24. Okt. 1960 (III b 3/2873/60).

7.

Stand der Maßnahmen für Vertriebene und Flüchtlinge

Vortrag des Staatssekretärs Dr. Nahm.

Extras (Fußzeile):