2.44.7 (k1960k): 3. Beitrag der Bundesrepublik Deutschland zur Errichtung des „Lincoln Center" in New York

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 13. 1960Flugblatt des BeamtenbundesAm 16. August 1960 werden in Berlin neue Warenlisten und Vereinbarungen für den innerdeutschen Handel unterzeichnet Broschüre zur LebensmittelbevorratungSchreiben Adenauers betr. Salzgitter-Konzern

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

3. Beitrag der Bundesrepublik Deutschland zur Errichtung des „Lincoln Center" in New York

Staatssekretär v. Eckardt wird gebeten, wegen der Finanzierung des deutschen Beitrags zur Errichtung des „Lincoln Center" mit dem Bundesminister der Finanzen Fühlung zu nehmen 16.

Fußnoten

16

In einem Schreiben vom 29. Juli 1960 hatte der ehemalige amerikanische Hochkommissar John McCloy beim Bundeskanzler einen Beitrag der Bundesrepublik zur Errichtung eines Lincoln-Kulturzentrums in New York in Höhe von ca. 10,5 Millionen DM angeregt, der für die Errichtung einer Bühne der geplanten Metropolitan Oper verwendet werden sollte. Nach anfänglicher Ablehnung durch den BMF stimmte das Kabinett der Förderung vorbehaltlich der Bewilligung durch den Bundestag zu. - Schreiben McCloys sowie weitere Unterlagen in B 136/5838 und AA B 95, Bd. 1074. - Fortgang 139. Sitzung am 16. Febr. 1961 TOP 2 (B 136/36123).

Extras (Fußzeile):